Backpacking Weltweit mit Gewinnspiel

Es freut mich sehr schreiben zu können, dass von mir ein Beitrag in dem Buch Backpacking Weltweit erschienen ist. Wie dieser Blog ja zeigt, schreibe ich sehr gerne über meine Reisen und dem ach so schönen Drumherum. Es hat mich daher total gefreut, als die Redaktion des MANA-Verlags auf mich zukam und mich nach einem Beitrag für das anstehende Buch Backpacking Weltweit ansprach. Ich war sofort begeistert und habe natürlich gleich Ja zu diesem Projekt gesagt. „Backpacking Weltweit mit Gewinnspiel“ weiterlesen

Advertisements

Singapur – die Ausnahme Asiens

Nach Kuala Lumpur ging es für uns dann nach Singapur. Wir flogen mit TigerAir und es war so gut, wie es bei einer Low Budget Airline sein kann. Der Flug dauerte nur 1,5 Std – die gehen sehr schnell vorbei. Angekommen in Singapur waren wir gleich begeistert. Der Flughafen ist sehr schön angelegt und auch die ganzen Sicherheitskontrollen ließen, vor allem in den aktuellen Zeiten, einen sicher fühlen. Wir tauschten wie immer erstmal ein wenig Geld und aus den malaysischen Ringgit wurden Singapurdollar. Der Kurs von Euro zu SIN$ war 1:1,60. „Singapur – die Ausnahme Asiens“ weiterlesen

Mein Australienabenteuer – Cairns

Port Douglas
Port Douglas – ca. 1-2 Stunden fahrt in Richtung Norden von Cairns aus.

Am besten fange ich bei dem Bericht über diese Orte gleich mit einem Foto an. Auf diesem Bild sieht man Port Douglas, einen Ort etwas nördlich von Cairns. Damit es aber dem Verlauf meiner Reise folgt, werde ich erstmal mit Cairns anfangen.

Cairns ist der größte Ort im Nordosten Australiens. Meine Erwartungen haben sich aber nicht bestätigt. Ich erwartete Städte wie Brisbane oder Sydney, die ich schon aus dem Netz oder dem TV kannte. Cairns ist aber sehr klein, übersichtlich und eher wie ein Dorf. Rückblickend war das für unseren Anfang aber sehr gut. Wir „lernten“ wie man in Australien einkauft, wie das Leben im Hostel abläuft und natürlich lernten wir Cairns kennen. Was mich gleich sehr begeistert hat, waren die Anlagen an den Promenaden. „Mein Australienabenteuer – Cairns“ weiterlesen

Mein Australienabenteuer – Reise, Ankunft und erste Schritte

Plötzlich war er da – der Abschied. Es war sehr rührend, traurig und schön zugleich, als so viele Menschen mich ab Flughafen verabschiedet haben. Es war ein sehr komisches Gefühl. Ich erinnere mich auch an den Gedanken „Bist du eig. bescheuert? Du hast du tolle Menschen in deinem Leben, wieso reist du jetzt an das andere Ende der Welt?!“

Die Reise war schon aufregend und anders als alle meine bisherigen. Bei einer Reise weiß man das erste Mal nie so richtig, was einem im Detail erwartet. Aber dieses mal war es anders. Ich hatte plötzlich das Gefühl, komplett unvorbereitet zu sein. Ich flog grad mal eben an das andere Ende der Welt mit der Absicht dort für eine Zeit zu leben und zu arbeiten. „Mein Australienabenteuer – Reise, Ankunft und erste Schritte“ weiterlesen

Mein Australienabenteuer – die Vorbereitungen

Es war Januar 2013. Ich spielte schon seit längerem mit dem Gedanken, nach meiner Fachhochschulreife eine längere Reise zu machen. Raus kommen, Erfahrungen sammeln und natürlich das bisher nur in der Schule gelernte Englisch zu verbessern. Lange habe ich überlegt, recherchiert und gerechnet. Vor allem die eigentliche Entscheidung zu treffen: Australien – ja! – wirklich? – JA!

Über Australien hört man ja immer mehr, dass dort jeder Zweite nach irgendeinem Abschluss hinfliegt. Natürlich hörte ich diese Stories auch. Aber ich bekam auch mit, wie verschieden es den Leuten dort ergangen ist. Die einen fanden dort die Erfüllung und wollten gar nicht mehr weg, für die anderen scheiterte es, entweder aus persönlicher oder finanzieller Sicht. Aber versteht mich nicht falsch, ein Scheitern ist nicht damit gemeint, dass man versagt hat. Mehr wie ein „Ich habe es versucht – es war nichts für mich“.

Und da kam Marcel ins Spiel, über den ich in dem Zusammenhang nun öfter noch schreiben werde. Wir kannten uns schon eine ganze Weile und er hat mitbekommen wie ich mit meiner Entscheidung haderte. So entschloss er sich auch nach Australien zu wollen. Da unsere Abschlüsse zeitlich eng zusammenhingen passte das alles sehr gut. Unsere Reise sollte also zu Zweit losgehen. „Mein Australienabenteuer – die Vorbereitungen“ weiterlesen