Bali – ein Tipp gegen den Winter


Ich weiß nicht, wie es bei euch ist, aber in München ist das Wetter im Moment sehr abwechslungsreich. Es wechselt zwischen Regen und Sonne bei stetiger Kälte und Nässe. Es ist die Zeit, wo es noch nicht wirklich winterlich ist, der Glühwein noch nicht glüht, man aber schon die Winterjacke herausgeholt hat.

In dieser Zeit wünscht man sich, an einem warmen Ort mit viel Sonne zu sein. Und genau dafür soll dieser Artikel sein. Einmal, um zu inspirieren den eigenen Urlaub auf eine solche Zeit zu legen und auf der anderen Seite das nächste Land meiner Südostasienreise vorzustellen – Bali, Indonesien.

fullsizeoutput_a7dDieser Beitrag gilt als Einstieg für Balibesucher. Bali ist eines der Top-Attraktionen Asiens aus Sicht der westlichen Welt. Nach meinem Besuch dort kann ich es als solchen auch nur bestätigen!

Bali – Indonesien – mehr als Strand?

Zunächst ein paar Informationen über Bali. Bali ist eine der unzähligen Inseln in Indonesien. Mit einer Fläche von über 5.600 km2 ist Bali die größte Insel in Indonesien. Die Größe hat mich in meinen Planungen ein wenig überrascht, da man nicht mal eben vom Süden in den Norden reisen konnte für einen Tagesausflug. Die Hauptstadt Balis ist Denpensar. Dort ist auch der Flughafen. Es gibt einen International und einen Domestic. Die Währung auf Bali heißt Rupiah und der Kurs war, wo ich dort war, 1 Euro = 15.000 IDR.

Was mich sehr überrascht hat war der Kontrast zum restlichen Indonesien bzw. auch zu Malaysia. In Malaysia und Indonesien ist die Hauptreligion der Islam. Aufgrund der Geschichte ist es in Bali genau gegenteilig. Der Hinduismus (ca. 92%) ist dort am meisten vertreten gefolgt vom Islam (ca. 5%)

fullsizeoutput_a72Wir haben im Süden von Bali unsere erste Unterkunft gebucht. Jedes Mal, wenn ich von meiner Reise auf Bali erzähle schwärme ich von diesem kleinen Hotel. Es war von Einheimischen geführt, war gut für die Reisekasse und war toll um die Kultur und die Umgebung kennen zu lernen. Bei Interesse lasse ich gerne den Kontakt zukommen.

Was sind die Highlights auf Bali?

Nach unseren Aufenthalten in Kuala Lumpur und Singapur war es für uns zunächst wichtig an den Strand zu kommen! Doch schon dort muss man aufpassen, wo man die eigene Unterkunft wählt. Die meisten sind im Süden von Bali, weil dort die Strände schöner sein sollen – jedoch auch nicht überall. Leider nicht aus eigener Erfahrung (oder vielleicht doch zum Glück) habe ich gehört, dass es vor allem in Kuta, welches der Partyort von Bali ist, keinen schönen Stand zu sehen gibt. Beziehungsweise gibt es einen schönen Strand, wären dort nicht die Verschmutzungen überall vorhanden.

fullsizeoutput_a7aÜber den Strand, der unserem Hotel/Hostel am nächsten war konnten wir uns von Anfang an kein Stück beschweren!

Ein weiteres Hightlight Balis sind natürlich die Tempel. Es gibt sehr viele zu sehen mit vielen Unterschieden. Zunächst natürlich der Unterschied zwischen Buddhistischen und Hinduistischen Tempeln aber auch die Lage der Tempel ist sehr verschieden. Vom kleinen Tempel in einem belebten Ort bis zum Tempel alleine auf den Klippen vor dem endlosen Meer!

Was bei keiner Reise nach Südostasien fehlen darf ist die kulinarische Vielfalt. Auf Bali sollte man auf jeden Fall das ein oder andere balinesische Gericht probieren – denn auch dort unterscheidet sich Bali vom Rest von Indonesien.

img_4191Es gibt noch so viel mehr zu entdecken. Ein Spaziergang durch den Monkey-Forest, ein Besuch der Gili-Inseln, ein Besuch in einem traditionellen Theaterstück, über einen einheimischen Markt schlendern und nebenbei immer wieder neues probieren!

Im Detail gehe ich jetzt auf alles nicht ein – denn da möchte ich mir mehr Zeit und Platz für nehmen!

Zuletzt ist aber für jede Baliplanung eines zu sagen – unterschätzt die Entfernungen nicht! Was in Deutschland wenige Kilometer und dementsprechend wenig Zeit weit weg ist, kann es auf Bali schon mal sehr lange dauern! Fast alle Einheimischen besitzen einen Motorroller und fahren, für Europäer auf den ersten Blick, völlig chaotisch. Mit der Zeit erkennt man, warum alle ständig hupen oder wann ein Kreisverkehr ignoriert wird – aber sich ein Taxi, bzw einen Fahrer zu mieten, ist sicherlich keine schlechte Idee. Und darüber hinraus: immer genug Zeit einplanen.

Mehr zu Bali folgt bald :)

Euer Alex img_4587

Advertisements

2 Kommentare zu „Bali – ein Tipp gegen den Winter

  1. Hallo Alex, toller Artikel über Bali! :) Mit der Verschmutzung in Kuta muss ich leider zustimmen. Direkt am Strand sieht man zwar nichts, aber im Wasser schwimmt man durch ziemlich viel Plastik. Besonders schlimm ist es nach dem Regen. Das ist wirklich schade, aber auch ein deutliches Anzeichen dafür, dass sich etwas ändern sollte… der meiste Plastikmüll kommt schließlich von den Touristen..
    Liebe Grüße! Lena

    Gefällt mir

Kommentar hinterlassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s