Gastbeitrag: Vegetarisches Kräuterfaltbrot


Arbeitszeit: 20 Minuten, Backzeit: 25–30 Minuten

Schnell, einfach und lecker! Wer kennt das nicht?

Man ist zum Geburtstag eingeladen oder auf eine Hausparty und bietet großzügig seine Hilfe an. Neben der Uni oder Arbeit konnte man kaum was vorbereiten und auf einmal steht die Party vor der Tür!

In meinem Fall bedeutet dass: das Kräuterfaltbrot muss gebacken werden! 

So fancy wie der Name klingen mag ist es gar nicht. Das Kräuterfaltbrot besteht aus einem normalen Hefeteig bestrichen mit Kräuterbutter. Die ist natürlich selbstgemacht.

Nichts weltbewegendes aber trotzdem sehr lecker und ein wahrer Renner auf jeder Party. 

Du benötigst: 

Für den Teig: 

  • 600 g Mehl 
  • 300 g Wasser, lauwarm
  • 1 Würfel frische Hefe oder 1 Päckchen Trockenhefe
  • 1/2 TL Zucker
  • 2 TL Salz 
  • 50 g Olivenöl 

Für die Kräuterbutter:

  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Zwiebel
  • 3 Stängel Petersilie, abgezupft
  • 3 Stängel Basilikum, abgezupft 
  • 120 g Butter, weich, in Stücken
  • 1 TL Salz

Je nachdem, ob man 1 Würfel Hefe oder 1 Päckchen Trockenhefe verwendet variieren die Schritte bei der Zubereitung des Hefeteigs. Mir gelingt der Hefeteig besser mit der Trockenhefe. 

Den Teig zubereiten: 

  1. Die frische Hefe, Zucker, Salz, Wasser und Öl in einem kleinen Topf bei niedriger Hitze (ca. max 37 Grad) erwärmen.
  2. Das Mehl Stück für Stück in die erwärmte Flüssigkeit geben und zu einer Masse verrühren. 
  3. Knete die Masse solange bis ein glatter Teig entsteht. 

Wenn Du Trockenhefe verwendest kannst du auch alle Zutaten auf einmal mischen und kneten.

Die Kräuterbutter zubereiten:

  1. Die Zwiebel, Knoblauch, Petersilie und Basilikum fein hacken.
  2. Die weiche Butter (Zimmertemperatur) hinzugeben und mit einer Gabel zerdrücken.
  3. Die Kräuterbutter mit Salz abschmecken und beiseite stellen. 

Alles verbinden:

Als aller erstes muss der Ofen auf 200 Grad vorgeheizt werden.

Den Hefeteig, auf einer vorher gut bemehlten Arbeitsfläche, zu einem backblechgroßen Rechteck ausrollen. 

Nun könnt ihr den Teig mit Eurer gerade angefertigten Kräuterbutter bestreichen und in ca. 5 cm breite Streifen schneiden. Die Streifen, wie eine Ziehharmonika, in Falten legen und in eine gut gefettete Springform/Auflaufform dicht nebeneinandersetzen und ca. 15 Minuten gehen lassen. 

Jetzt kann das Brot in den vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ca. 25–30 Minuten goldbraun backen. Bei Bedarf Alufolie unter die Springform legen, da eventuell Fett austreten kann.

Und fertig ist das Kräuterfaltbrot!

bild-28-10-16-um-09-54 fullsizeoutput_1c4c

Viel Spaß beim Backen

Advertisements

Kommentar hinterlassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s