Granada – Spaniens Geheimtipp


Auf unserem „Road-Trip“ kamen wir nach den Stationen Barcelona, Valencia und Alicante auch ins schöne Granada. Zuerst waren wir uns nicht sicher, ob Granada auf unserer Tour liegen sollte, da wir gerne noch ein paar Tage am Strand gehabt hätten. Aber nachdem unsere AirBNB Gastgeber uns allesamt Granada empfohlen haben fuhren wir natürlich hin!

Als ich unserer Gastgeberin schrieb, wo wir denn am besten parken könnten, hat sie uns eine Straße empfohlen, die laut Karte weit weg vom Apartment wäre. Nun gut.

Auf unserem Spaziergang zum Apartment haben wir auch schon verstanden warum. Unser Apartment lag direkt in der süßen Altstadt inmitten von kleinen Bars und Restaurants. Wir waren sofort begeistert. Das Haus war ein altes, spanisches und aufgeteilt in vielen kleinen Apartments. Es schien sehr für AirBNB so ausgestattet worden zu sein.

Der Blick von der kleinen Dachterrasse des Hauses
Der Blick von der kleinen Dachterrasse des Hauses

Abends ging es für uns dann immer raus zu den Restaurants. Es soll jetzt aber nicht so klingen, als würden wir sonst den Tag nur im Apartment verbringen =). Es war immer eine sehr lustige, laute und angenehme Stimmung. Ich würde eigentlich sagen typisch spanisch aber es waren auch merklich einige Touristen dort unterwegs.

In Alicante wurden wir schon drauf hingewiesen, dass wir kugelrund aus Granada kommen würden. Bis zum ersten Abend in Granada wussten wir nur noch nicht so direkt warum. Dann wurde es aber schnell offensichtlich. Zu jeder Bestellung, egal ob es nun ein Bier, ein Sangria, ein Hauptgericht oder eine Vorspeise ist, bekommt man ein Tapa. Tapas sind in der Übersetzung „kleine Häppchen“ – somit könnte es ja erstmal alles sein. Wir bekamen geröstetes Brot, Oliven, Schinken, Pizzabrötchen, frittierten Fisch und vieles andere noch. Und ja, wir haben dort öfter was bestellt… =). Das war mein persönliches Highlight dort weil ich beim Bierchen gerne hunger bekomme und so wurde dem immer sofort Abhilfe geschaffen.

Aber auch abseits des Essens ist Granada sehenswert. Zuerst wird mit Granada oft mit der Burgstadt Alhambra in Verbindung gebracht.

Die Alhambra [aˈlambɾa] ist eine bedeutende Stadtburg (kasbah) auf dem Sabikah-Hügel von Granada in Spanien, die als eines der schönsten Beispiele des maurischen Stils der islamischen Kunst gilt. Die Alhambra ist eine der meistbesuchten Touristenattraktionen Europas und seit 1984 Weltkulturerbe. Die Burganlage ist etwa 740 m lang und bis zu 220 m breit. Im Osten ist ihr der Sommerpalast Generalife vorgelagert. – Wikipedia

Auf dem Weg von Alhambra zurück in die Stadt
Auf dem Weg von Alhambra zurück in die Stadt

Der Weg dorthin ist ohne Shuttle und auf Umwegen (den wir wohl genommen haben) schon ein ganzes Stück aber es lohnt sich definitiv. Wie man auf dem Bild sieht, kann ich den Sonnenuntergang von dort oben sehr empfehlen!

Ob es nun genau an der Zeit lag, oder ob Granada immer so voller Leben ist, kann ich nicht mit Gewissheit sagen. Aber ende September war dort, auch auf den Straßen, sehr viel los. Es hört sich jetzt vielleicht negativ an aber das soll es nicht. Es war toll! Sehr lebendig und interessant anzuschauen.

IMG_3144

Einmal durch die Stadt führt der Fluss Rio Darro durch. An diesem kann man sich gut orientieren und einen kleinen Spaziergang quer durch die Stadt machen, wo man sich auch mal abseits des Zentrums umschauen kann.

IMG_3148

Leider war der Fluss zu unserer Zeit bloß ein Bächlein aber ich kann mir kaum vorstellen, dass es das ganze Jahr über so ist.

 

Granada hat mir insgesamt sehr gut gefallen und ist zu meinem persönlichen Geheimtipp geworden. Wie man rauslesen kann liegt es vor allem an den Tapas, aber auch der süßen typsich-spanischen Innenstadt und der tollen Lage unserer Unterkunft. Wer einen Trip nach Spanien macht und auch mal abseits der Strände Urlaub machen möchte, dem würde ich Granada nur empfehlen. Wer den Link zu unserer Unterkunft über AirBNB gerne haben möchte kann mir gern schreiben.

 

Advertisements

Kommentar hinterlassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s