Dinge aus Hamburg, die man vermisst


Einige Zeit bin ich ja nun schon fern von dieser Wunderschönen Stadt. Hier möchte ich sammeln, was man alles an Hamburg vermisst, wenn man nicht dort sein kann =). Dies ist ein wachsender Beitrag. Bitte schreibt doch in die Kommentare, was ihr aus Hamburg vermisst =).

  1. Wasser! – Keine andere Stadt hat so viel davon und auch noch so unglaublich schön dazu. Kurz an den Elbstrand, einen Spaziergang an der Alster oder irgendwo an den Deich. Wenn man will, kann man immer und schnell ans Wasser.
  2. den Hamburger Hafen: Die Aussicht, die Orte zum entspannen, die Geräusche
  3. Franzbrötchen und Hanseaten – weil es die sonst nirgends gibt!
  4. Den hamburger Kiez – für jeden was dabei, oft asozial aber beschert immer wieder einen lustigen Abend.
  5. Moin! – Einfacher kann man den Tag gar nicht starten
  6. das ständige Gejammer darüber, dass Hamburg nicht mehr das ist was es mal war weil die Schanze und die Reeperbahn überrollt werden von Kapitalisten.
  7. Den merkwürdigen Prediger der Mönkebergstr. der immer mit Bibel und oftmals mit einem Kreuz bewaffnet ist, um uns Menschen zu läutern.
  8. Den Hamburger Dom – auch wenn man selten da ist, die Möglichkeit ist die 4 Monate im Jahr schon schön. Und nein, es handelt sich um keine Kirche =).
  9. Den alten Elbtunnel und die Aussicht auf der anderen Seite der Elbe – bei Tag und bei Nacht =).
  10. Die Landungsbrücken: einfach den Hafen genießen
  11. Die Möglichkeit, nach einer langen Nacht auf den Fischmarkt zu gehen und dort was kühles zu genießen und dabei zu sehen, wie die Sonne über der Elbphilharmonie aufgeht.
  12. Planten un Blomen: der chinesische Garten, die Wasserspiele, das Grün
  13. Die Geschäfte haben länger als 20 Uhr auf (das gilt nur wenn man in Bayern wohnt =) )
  14. Die Abwechslung zu Tauben: Möwen
  15. Den Wind: die kühle Brise im Sommer, der Regen von unten, der eisige Wind im Winter
  16. Jim Block (kleiner Bruder vom Block House und nur in Hamburg vertreten.)

IMG_1752

Advertisements

10 Kommentare zu „Dinge aus Hamburg, die man vermisst

  1. Oh, da könnte ich stundenlang aufzählen:

    – den Hamburger Michel – keine Kirche ist schöner (Sogar für mich Schwarzkittel)
    – Planten un Blomen – kein Grün ist vielfältiger
    – das Bismarck-Denkmal – der alte Sack hat schliesslich mal was geleistet
    – die Landungsbrücken und darauf einfach nur die Seele baumeln lassen
    – durch den alten Elbtunnel latschen und Hamburg bei Nacht, von der anderen Elbseite: EPISCH!
    – …

    Gefällt 1 Person

      1. Der Dom kann auch nerven =). Und oft vermisst man Dinge ja erst, wenn sie weit weg sind. Natürlich ist der Prediger keine Attraktion aber wenn jemand fragt kennt ihn jeder Hamburger. Andere Städte haben das in der Form nicht =), zumindest ist mir nie wieder sowas begegnet =).

        Gefällt mir

    1. Klar, ich habe da ja kein Patent drauf =). Aber das ein oder andere „Ding“ darfst du gern hier schreiben, was dir an Hamburg fehlt =) Darüber würde ich mich sehr freuen! =)

      Gefällt mir

  2. Man will ja immer das, was man nicht hat, nä – und wenn ich nicht in Hamburg bin, dann fehlen mir:

    Möwen vorm Balkon
    Die unbändige Freude, falls doch mal die Sonne scheint
    Schiffssirenen

    Und gänzlich durcheinander bringt mich immer die Tatsache, dass es in manchen Städten tatsächlich noch eine Sperrstunde gibt.

    Gefällt mir

Kommentar hinterlassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s