Mein liebster Cupcakeladen in Hamburg


Ob es nun die Begeisterung über die Serie 2 Broke Girls oder das Backen zu Hause ist – ich mag Cupcakes einfach gern. Gerne backe ich auch privat selbst welche – entweder alleine für meine Lieben oder zusammen mit ihnen!

Mein letzter Besuch dort.
Mein letzter Besuch dort. Rechts: Schokoteig mit Himbeerfüllung, Creamcheese-frosting und Mandelsplittern.

Und in Hamburg befindet sich der Laden, wo ich am liebsten Cupcakes auswärts esse =). Schon der Name lässt begeistern: HappyKappy Cupcakes – Käppchen Kuchen Company (Der erste Cupcakeladen in Europa seit 2006)

Dieses süße Geschäft befindet sich im Eppendorfer Weg 99. Ich erreiche ihn immer am besten mit der U2 bis Osterstraße und dann einen kleines Stück zu Fuß.

Nun dazu, wieso ich dort am liebsten Cupcakes esse. In diesem Laden habe ich meinen ersten Cupcake gegessen, ein paar Jahre ist es schon her. Seitdem sind in Hamburg und Umgebung so einige Cupcakeläden aus dem Boden geschossen. Auch einige von denen habe ich probiert – und führe jeden lieber in die Osterstraße zu Happy Kappy. Das Personal ist immer freundlich, der Laden ist süß, rosa und liebevoll gestaltet. Was für mich den größten Pluspunkt bringt: seinen eigenen Cupcake zusammenstellen!

Und das läuft so: Man entscheidet sich erstmal für einen Teig: Dinkel, Weizen oder Schokolade. Anschließend entscheidet man sich für eine Füllung z.B. Oreos, Banane, Himbeere. Und dann kommt mein persönlicher Favorit: Das Frosting! Ich nehme dort ausschließlich das Creamcheese-Frosting. Zum Schluss entscheidet man sich noch für ein Topping (Mandeln, Streusel etc.) und ein Gutti.

IMG_0786

Und so entsteht immer aufs neue ein ganz toller Cupcake, der genau so schmeckt, wie man ihn gerne haben möchte. Jetzt ist natürlich noch die Frage zu klären, was der Spaß denn kostet.

Es gibt einmal die Möglichkeit, wie oben erklärt, sich einen Cupcake vor Ort zusammenstellen zu lassen. Das nennt sich dann Freestyle. Die andere Möglichkeit ist die Auswahl von der Karte (Omas Hitliste). Dann wird noch unterschieden, ob Take Away oder auf die Hand. Die Take Away Boxen sind sehr schön gestaltet und eignen sich super zum verschenken.

  • Auf die Hand: Omas Hitliste 3 € / Freestyle 3,50 €
  • 2 Cupcakes in einer Box: 7 € (Karte) / 8 € Freestyle
  • 1 Cupcake in einer Box: 5 €
  • Wenn man die Take Away Box beim nächsten Besuch wieder mitbringt bekommt man die nächsten 2 Cupcakes in der Box für 6€ (Hitliste) bzw. 7€ Freestyle.

Dem ein oder anderen mag es ein wenig viel erscheinen, ich habe es aber auch dieses Mal gerne bezahlt und nach einem bin selbst ich gesättigt ;). Außerdem gefällt mir der Umweltaspekt bei der Preisgestaltung sehr gut. Iss ihn sofort und du zahlst weniger, da weniger Verpackung benötigt wird. Top!

Wie man vielleicht schon merkt, würde ich dieses Geschäft immer weiterempfehlen.

Falls du nun diesen Text liest und dort auch schon warst – bitte beschreibe deine Erfahrungen oder zeig deinen persönlichen Cupcake =).

Mit leckeren Grüßen

Alex

Advertisements

5 Kommentare zu „Mein liebster Cupcakeladen in Hamburg

    1. Hey, da hast du recht, mit Creamcheese kann man, zumindest bei mir, nichts falsch machen =). Darf ich fragen, wie so ein Kurs aussah und ob du ihn weiter empfehlen würdest? Ich habe schon mal davon gehört aber nichts genaues.
      Danke für einen Kommentar =)

      Gefällt 1 Person

Kommentar hinterlassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s