Einen Tag München


Kurze Städtereisen werden ja immer beliebter bei den Deutschen; zumindest bekomme ich das in meinem Umfeld immer wieder mit. Doch wie immer ist die Zeit knapp. Oft bleibt bei einem Wochenende, abgesehen vom Anreise- und Abreisetag, nur ein kompletter Tag um was in Ruhe anschauen zu können.

Hier möchte ich einmal eine kleine Vorschlag-Tagesroute präsentieren. Ich konzentriere mich hier eher auf Sehenswürdigkeiten und Spaziergänge von A nach B.

In dieser Route enthalten:

  • Karlsplatz/Stachus
  • Marienplatz
  • Viktualienmarkt
  • Theatinerkirche
  • Feldherrenhalle
  • Staatsbibliothek
  • LMU (Ludwig-Maximilian-Universität)
  • Englischer Garten
  • Eisbach-Surfer
  • Augustiner

Wie man den Tag am besten startet, lasse ich in diesem Sinne jedem selbst überlassen, da ich mit Frühstücksangeboten nicht sehr vertraut bin.

Außerdem würde ich empfehlen, am Anfang des Tages einfach eine Tageskarte für den öffentlichen Nahverkehr zu kaufen, da so das Vorwärtskommen innerhalb der Stadt sehr viel einfacher wird.

Mein erster Eindruck von der Innenstadt war atemberaubend, deshalb würde ich anderen auch den Start am Karlsplatz/Stachus empfehlen. Mit Straßenbahn und S-/U-Bahn ist es problemfrei zu erreichen. Dort steht eines der Stadttore und bei gutem Wetter ist es einfach herrlich anzusehen und im Sommer gibt es dort kleine Wasserspiele sowie im Winter eine Schlittschuhbahn.

Von dort aus kann man durch die Fußgängerzone entlang vieler Geschäfte zum Marienplatz schlendern, wo das Münchner Rathaus zu bestaunen ist (das alte sowie das neue :) ). Der Marienplatz eignet sich gut zum Erkunden der Stadt, da er sehr zentral gelegen ist und in alle Richtungen etwas zu erreichen ist.

Nicht weit vom Marienplatz befindet sich der Viktualienmarkt. Dort kann man super etwas essen und auf ein Bier bleiben. Zum Erkunden würde ich aber in Richtung Theatinerstraße gehen. Abgesehen von den weiteren Geschäften und einer großen Wiese (mitten in der Stadt) geht man zur Theatinerkirche. Von dieser hört man weniger als beispielsweise von der Frauenkirche. Ich muss aber sagen, dass mir diese Kirche in dem Umkreis weitaus besser gefällt. Innen ist sie komplett weiß gestaltet und mit sehr viel Liebe zum Detail.

IMG_0004_2

 

Genau gegenüber vom Eingang der Kirche ist die Feldherrenhalle. Nicht zu übersehen und vielleicht ganz nett für eine kleine Rast.

Nach dem Besichtigen der Kirche und der Feldherrenhalle ist man direkt bei der Ludwigstraße bzw. später die Leopoldstraße. Dort kann man nur entlang der Straße in Richtung LMU (Ludwig-Maximilian-Universität) gehen. Auf diesem Weg liegt die Bayerische Staatsbibliothek und diverse Eingänge zum englischen Garten (Münchens größter Stadtpark). Meine Empfehlung wäre, in nähe der U-Bahn „Universität“ in den Englischen Garten zu gehen. Er eignet sich super zum Spazieren, Faulenzen, Bier trinken (Biergarten beim Chinesischen Turm) und Staunen. Staunen deshalb, weil es auf einem kleinen Fluss im Englischen Garten (dem Eisbach) Surfer gibt. Dort wird so ziemlich das ganze Jahr gesurft und das ist schon super anzuschauen – vor allem so direkt in der Stadt.

Surfer im englsichen Garten
Surfer im Englischen Garten

Ob das nun schon einen ganzen Tag füllen würde, kann ich nicht genau sagen. Mein nächster und letzter Vorschlag wäre jetzt ein schönes Essen im Augustiner (http://www.augustiner-braeu.de). Dort gibt es bayerische Kost in einem schönem Ambiente und Bier zu einem sehr fairen Preis (im Moment für 0,5 L / 2,65 €). Am Wochenende ist es sehr zu empfehlen, dort einen Tisch vorher zu bestellen. Das geht auch ganz einfach auf der Homepage. Außerdem ist die Anfahrt mit S-Bahn und Tram sehr einfach und nur ein kurzes Stück vom Hauptbahnhof.

Ich hoffe, mit diesem Artikel dem ein oder anderen ein wenig bei der Planung helfen zu können. Falls jemand diese Orte besucht hat kann dieser gerne was in den Kommentaren schreiben =)

Advertisements

Kommentar hinterlassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s